Präparate und Darreichungs­formen

Informationen zu den Präparaten und Darreichungsformen.

Für die Testosteronbehandlung stehen verschiedene Präparate bzw. Darreichungsformen zur Verfügung, die in Deutschland verschreibungspflichtig sind. Sie verfügen über eine hohe pharmazeutische Qualität und sind nur zur rein medizinischen Anwendung vorgesehen.

  • Testosteron-Spritzen
  • Testosteron-Gel
  • Testosteron-Kapseln

Besonders bewährt haben sich Gele zum Auftragen auf die Haut und Spritzen, die vom Arzt in regelmäßigen Zeitabständen verabreicht werden.

Die unterschiedlichen Applikationsformen und Präparate haben jeweils Vor- und Nachteile, die Ihnen durch Ihren Arzt erläutert werden. Er wird im Gespräch mit Ihnen versuchen, das für Sie geeignetste Arzneimittel herauszufinden.

Testosteron Gel

Rechtshinweis

Sie finden in diesem Kapitel allgemeine Aussagen zur Testosteronbehandlung. Die unterschiedlichen Präparate und Darreichungsformen können sich hinsichtlich ihres Wirkungs- und Nebenwirkungsprofils unterscheiden. Verbindlich ist immer die Gebrauchsinformation des Präparates, das Ihnen verschrieben wurde. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung (Vorsicht vor Fälschungen).

Diabetes und Testosteron­mangel

Insbesondere Männer mit Typ2-Diabetes neigen zu einem Testosteronmangel:
Ca. 40 % sind betroffen. Was Sie als Diabetiker wissen müssen.

Weitere Informationen

Weitere Themen